bauch, liebe, ced, colitis,

Kilokampf & Akzeptanz

Hätte mir vor ein paar Jahren jemand erzählt, dass ich mal einen GASTARTIKEL zum Thema “Leben mit Stoma” verfassen würde, in dem ich so humorvoll wie eben möglich über die täglichen Überraschungen mit einem künstlichen Darmausgang berichte, hätte ich diese Person vermutlich für verrückt erklärt oder ausgelacht. Ich habe mein Stoma wirklich nicht grade geliebt, okay nein das ist ziemlich schön geredet. Ich habe es meistens gehasst. Ich habe mich damit gehasst. Mein Leben mit diesem Beutel verteufelt. Heute weiß ich, dass auch diese Erfahrung mich einfach nur viel viel stärker gemacht hat, mich vieles gelehrt hat und ich bin einfach nur saustolz, dass ich nie aufgegeben habe. Denn das Leben geht weiter. Bessere Zeiten kommen … manchmal früher, manchmal später aber SIE KOMMEN! Und wie schade wäre es, wenn man die Highlights des eigenen Lebens verpasst, weil man vorher schon den Kopf in den Sand gesteckt und resigniert hat?! Eben! Das Leben mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung ist weiß Gott nicht einfach. Und das Leben mit einem künstlichen Darmausgang schon mal gar nicht. Aber: es ist auch kein Weltuntergang. Manch einem rettet ein Stoma das Leben. Und auch ein Leben mit Stoma ist lebenswert. Gewöhnungsbedürftig und sicher eine verdammt große Veränderung, aber eben nicht unmöglich! Wäre ich vor ein paar Jahren emotional schon so weit gewesen, wäre meine Zeit mit Stoma vielleicht ganz anders und einfacher verlaufen. Ich habe mich damals psychisch so sehr gegen den Beutel gewehrt, dass auch mein Körper den Fremdkörper nicht akzeptieren wollte … eine wirklich fiese, schwere Zeit zwischen Magensonden und Morphium. Aber diese Zeiten habe ich hinter mir gelassen. Schluss. Aus. Vorbei. Heute schaue ich nach vorne und weiß: das Allerwichtigste ist, dass man sich und seine gesundheitliche Situation annimmt. Akzeptiere, dass die Krankheit ein Teil von dir ist und lerne, dich trotzdem oder gerade deshalb zu lieben. Und wenn du es erstmal schaffst dich selbst zu lieben, dann tun das ganz bald auch andere ….

Hier geht es zu meinem Gastartikel:  10 Dinge, die dir niemand über das Leben mit künstlichem Darmausgang erzählt!

hope, hoffnung, tattoo, inked,

Nie, nie die Hoffnung aufgeben ….

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s