hannover, hanover, germany, maschsee,

Qual der Wahl

Abschiede und Neuanfänge. Eigentlich echt nicht mein Ding. Aber daran werd ich mich in den kommenden zwei Jahren wohl gewöhnen müssen. In meinem jetzigen Beruf bin ich alle paar Monate woanders. Neue Stadt, neue Kollegen, neue Redaktion, neuer Job, neuer Rythmus. Nicht immer ganz einfach. Aber das hab ich mir selbst so ausgesucht! Meine Wahl,…

Herausforderung: Festival-Reporterin

Ich LIEBE meinen Job als Journalistin! Ich liebe die Abwechslung, ständig neue unglaubliche Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, kein Tag ist wie der andere. Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich den neuen Job beim NDR probieren soll. So weit weg von der Heimat, niemand um die Ecke im Notfall, wenn es mir mal nicht…

vogel, abschied, flug,

Abschied

Abschiede tun weh. Wir Menschen sind eben Gewohnheitstiere. Und haben wir uns erstmal an etwas gewöhnt, etwas lieb gewonnen, fühlen uns irgendwo wohl, dann fallen Abschied und Veränderung schwer. Niemals hätte ich gedacht WIE schwer mir dieser Abschied fallen wird. Sechs Monate habe ich nun in Stuttgart beim Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen gearbeitet, jeden Morgen bin ich…

Philipp poisel Konzert, concert, music,

Herzschmerzhits

“Weil bei dir mein Bauchweh aufhört. Halt mich, halt mich fest. Tu so, wie wenn das jetzt für immer so bleibt …” Zeilen aus dem Song “Halt mich” von Philipp Poisel. Ich hatte diese Woche das Glück, beruflich ein Konzert des Königs der Herzschmerz-Hits besuchen zu dürfen. Wunderschön wars! Der Kerl trifft mit seinen Songs einfach mitten…

wald lichtung, forest, light, lights, trees,

Gänsehautbegegnung

Was ich am meisten an meinen Job liebe: die tägliche Begegnung mit Menschen und ihren einzigartigen Geschichten! Diese Geschichten zu recherchieren, zu spüren und sie dann erzählen zu dürfen – egal ob in der Zeitung in meinen Job als Print-Redakteurin, hier auf meinem Blog oder im Fernsehen in meiner Rolle als TV-Journalistin – das ist ein…

stars, sterne, sternenhimmel

Träume

Lebensträume ändern sich. Von Jahr zu Jahr. Manchmal auch von einem Moment auf den anderen. Als ich klein war, wünschte ich mir nichts sehnlicher als ein Pferd. Meine große Stiefschwester hatte zwei, meine Mama aber Angst vor den großen Vierbeinern. Irgendwann bekam ich zum Geburtstag in Afrika als Pferd-Ersatz zwei Esel. Ich liebte sie über alles, sie bekamen bald Nachwuchs…

Music is what life sounds like

Ich LIEBE Musik! Ich kann zwar leider kein Instrument spielen und singen kann ich noch weniger (tu ich allerdings trotzdem immer gern – sorry an alle Freundinnen die das als Mitfahrerinnen bei mir immer wieder ertragen müssen) aber ich höre dafür doppelt so gern anderen zu, die wirklich was können. Wie zum Beispiel der französischen Sängerin…